AKTIONEN, PRESSE & CO.
Aktuelles

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über unsere aktuellen Aktionen an der IGS Anna Seghers



Anmeldung für die neue 5 - Ergebnisse des Losverfahrens (für das Schuljahr 2024/2025)
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
unser Losverfahren der ersten Runde ist abgeschlossen. Folgende Losnummern wurden gezogen und erhalten in der kommenden Woche ihre schriftliche Zusage. 

Die Zahlen sind ohne Gewähr.

507, 509, 511, 512, 518, 519, 520, 521, 522, 524, 525, 526, 527, 529,

530, 531, 532, 537, 539, 541, 542, 543, 546, 547, 548,

552, 554, 555, 556, 557, 558, 560, 561, 562, 564, 565, 566, 567, 

570, 576, 578, 582, 584, 585, 586, 587, 588, 590, 593, 594, 595, 597, 598, 599,

600, 604, 605, 606, 610, 613, 614, 615, 618, 620, 622, 626, 628,

630, 632, 633, 635, 637, 640, 641, 642, 644, 645, 647, 648,

650, 654, 657, 658, 659, 660, 661, 663, 664, 666, 668, 669,
670, 672, 673, 674, 675, 678, 679, 680, 681, 686, 687, 688, 689,
690, 691, 695.

 


 

Anmeldung für die neue die MSS
(für das Schuljahr 2024/2025)

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,
nach unserem Tag der Information können Sie nun einen Anmeldetermin für den Einstieg in die gymnasiale Oberstufe (MSS - Jahrgang 11) buchen.


Bitte buchen Sie Ihren Termin unter folgendem Link: https://www.terminland.de/IGS-Anna-Seghers-Mainz/ 


Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Schulgemeinschaft der IGS Anna Seghers

 




Vorlesewettbewerb 2023

An der der IGS Anna Seghers stehen die Sieger des Vorlesewettbewerbs 2023 fest! Am Wettbewerb nahmen alle sechsten Klassen teil. Schulsieger wurde Alexander Petrow aus der Klasse 6c.
Seit Oktober bereiteten sich alle sechsten Klassen intensiv auf den Vorlesewettbewerb vor. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten in ihren Klassen Bücher und lasen daraus vor. Am Ende dieser ersten Runde ermittelte jede Klasse ihre Klassenbesten. Die Klassensiegerinnen und Klassensieger lasen in der voll besetzten Mensa jeweils separat der Jury aus einem selbst gewählten Buch vor. Anschließend mussten sie noch einen unbekannten Text vorlesen. Der Jury fielen die Entscheidungen schwer, denn alle Teilnehmer/innen erbrachten tolle Leistungen. 
Über den Sieg im Wettbewerb durften sich Alexander Petrow (6c) und Morena Abbate (6a) freuen.  Für ihre erfolgreiche Teilnahme am Schulentscheid wurden Emma Wölfel (6a), Emircan Ariflar (6b) und Khwaga Atmar (6d) geehrt. Alle Siegerinnen und Sieger erhielten eine Urkunde sowie das Buch „Feuerwanzen lügen nicht“, aus dem sie im Wettbewerb bereits den unbekannten Text vorgelesen hatten.
In seiner Ansprache hob unser Schulleiter, Herr Goldschmitt, die Bedeutung des Lesens hervor und betonte, dass Lesen nicht nur in Schule und im Beruf -gerade im Zeitalter der Digitalisierung- von sehr großer Bedeutung ist, sondern auch immer ein Genuss sein kann, z.B. mit einem guten Buch im Urlaub.
Herr Goldschmitt lobte darüber hinaus das große Engagement aller Beteiligten, insbesondere der Organisatorin des Wettbewerbs, Frau Ohmen. Er dankte der Jury, in der neben ihm auch die Vorjahressiegerin Emma Heide (7a), unser Bibliothekar Herr Barth und der didaktische Koordinator Herr Ritter vertreten waren. Unsere Schulsieger werden nun die Schule beim Entscheid der Stadt im kommenden Frühjahr vertreten. Wir drücken die Daumen!



Anti-Mobbing-Workshop
Wir, die Klasse 8b, haben einen Workshop zum Thema „Anti-Mobbing“ bei George Ford und Markus Reh besucht, weil wir den Umgang mit unseren MitschülerInnen stärken wollten. Wir haben gelernt, wie wir uns aus verschiedenen Konflikten raushalten können, bevor wir verbal entgleisen oder in eine handgreifliche Situation kommen. Wir haben auch gelernt, wie wir kein Interesse am Konflikt zeigen, ohne irgendetwas zu sagen.
Der Workshop hat uns sehr viel Spaß gemacht. Wir haben uns viel bewegt, gelernt und gelacht.

Ikhlas und Niklas, 8b




Schülerinnen und Schüler der IGS Anna Seghers erlaufen über 4.500 € für einen guten Zweck

Zwei Tage vor den Sommerferien startete die Integrierte Gesamtschule Anna-Seghers zum 3. Mal einen Spendenlauf für akut bedürftige Kinder in der eigenen Region. „Der Spendenlauf „AKTION HILFREICH“ in Zusammenarbeit mit dem Verein „Direkt für Kinder“ hat sich bei uns sehr gut etabliert“, sagt Schulleiter Christian Goldschmitt. „Es handelt sich in der Tat um eine win-win-Situation. Alle profitieren davon: Akut bedürftige Kinder aus Mainz und Umgebung, denen u.a. Elementarstes wie altersgemäße Kleidung, Schuhe u. Möbel fehlen, aber auch unsere eigenen Schülerinnen und Schüler. Mit dem schulischen Anteil werden neue Sport- und Spielgeräte angeschafft, die im Sportunterricht sowie im Ganztag genutzt werden."
Organisiert und durchgeführt wurde der Spendenlauf vom Wahlpflichtfach Sport und Gesundheit des Jahrgangs 8. „Die Schülerinnen und Schüler des WPF haben das ganze Projekt geplant, die Strecke begutachtet, Ideen zur Umsetzung gesammelt und viele Spendengeber aquiriert. Am Tag selbst fungierten sie als Streckenposten, Rundenzähler und Motivatoren.“ erzählt Anton Berres, Fachlehrer des WPF Sport und Gesundheit.
„Wir sind als Schulgemeinschaft sehr stolz, dass es uns an dem Tag gelungen ist, 4.547,71 Euro zu sammeln, die wir gerne dem Verein „Direkt für Kinder“ überreichen.“, freut sich Schulleiter Christian Goldschmitt.
Die gemeinnützige Gesellschaft DIREKT FÜR KINDER kümmert sich seit über 13 Jahren um Kinder aus Familien, die sich aus unterschiedlichsten Gründen in akuten finanziellen Notlagen befinden. „Dieses Jahr werden wir das 4000ste Kind seit Gründung versorgen können“, sagt Edith Wingenfeld dankbar, Gründerin und Geschäftsführerin der gemeinnützigen Gesellschaft. Ohne unsere treuen Schulen mit ihren Spendenläufen in ganz Rheinland-Pfalz und Hessen hätten wir das nicht schaffen können. Deshalb geht hier und heute unser großer Dank an alle lauffreudigen Schülerinnen und Schüler, an deren großzügige Spenderinnen und Spender – und das ganze Team der IGS Anna-Seghers in Mainz“.


 


Lesemäuse ausgezeichnet
Im Rahmen des Lesesommers Rheinland-Pfalz haben jedes Jahr die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit attraktive Preise zu erhalten, die der Förderverein der Schule gestiftet hat. Die Jugendlichen geben in unserer Bibliothek an, welche Bücher sie gelesen haben und beantworten zum Buch einige Fragen. Am Ende konnten sich unsere Lesemäuse über Gutscheine für das Mainzer Schwarzlichtminigolf freuen. Jost Barth, Bibliothekar und Schulleiter Christian Goldschmitt überreichten beim Open Air Kino und nun in der Bibliothek die Preise an die glücklichen Schülerinnen und Schüler. 

 



450 Gesammelte Alt-Handys gespendet
Im Rahmen des Demokratietags haben Schüler*innen der IGS Anna Seghers gemeinsam mit ihrem Schulleiter Herrn Goldschmitt knapp 450 gesammelte Handys und Smartphones an die weltFAIRänderer übergeben. Die ausrangierten Geräte werden von dort an die „Aktion Schutzengel“ weitergeleitet. Das ist ökologisch und sozial absolut sinnvoll: Die wertvollen Rohstoffe der alten Smartphones können so wiederverwendet werden, gleichzeitig werden mit der Geldspende, die missio dann für die Geräte erhält, soziale Projekte für Kinder und Frauen unterstützt.





JuMaZu – IGS Anna Seghers freut sich sehr über die besondere Auszeichnung
Die Teilnahme am Jugendmaskenzug Mainz ist für unsere Schule eine gelebte Tradition seit über 30 Jahren. Der JuMaZu ist ein Sinnbild für unsere sehr gut funktionierende Schulgemeinschaft. Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen entwickeln jedes Jahr gemeinsam die Ideen, basteln zusammen die Kostüme und sind mit großem Spaß beim Umzug dabei. Als einzige Gruppe hat unsere Schule ein eigenes Stimmungsorchester mit dabei.
Bei unserer Kostümierung stand die Verbindung zwischen den Mainzer Symbolfiguren "Mainzelmännchen" (Schüler*innen, Lehrer*innen und SEBler*innen) und den Mainzer "Ur-Einwohnern" im Mittelpunkt.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Kostümierung vom KCK mit 333€ prämiert wurde. Unsere Kinder hatten großen Spaß und werden diesen Tag so schnell nicht vergessen.“, freut sich der Schulleiter Christian Goldschmitt.





Buchpräsentation der 5c

Hallo liebe Schüler:innen & Lehrer:innen der IGS-Anna-Sehgers!

Unsere Buchpräsentation war ein voller Erfolg. Hauptsache es hat uns gefallen und Frau Gonnermann hatte auch Spaß 🤩. Zuerst haben wir uns Bücher in der Bibliothek ausgesucht und dann ging es los. Am Anfang hatte fast keiner Lust auf die Buchpräsentation, aber am Ende waren alle glücklich und zufrieden.  Es war anstrengend 😅, vor der Klasse vorzutragen war schwer 😬, aber viele haben es sehr souverän gemeistert. Wir fanden unsere Schuhkartons mega schön und professionell.  Das Projekt war eine tolle Erfahrung für die ganze Klasse. 👍🏻
Wir sind aufgeregt, weil unsere Schuhkartons ausgestellt wurden.  Die Schuhkartons stehen in der  Glasvitrine des Foyers. Gerne könnt ihr sie euch angucken😊, das würde uns freuen.  Das Ausstellen war auch für uns eine große Überraschung und eine tolles Erlebnis. Wir sind STOLZ auf uns🏆🏆🏆, dass wir das so gut hinbekommen haben. Wir sind auch HAPPY, dass dieser Text auf der Homepage steht 🥳🥳🥳🥳🥳🥳🥳 und hoffen, dass er euch gefällt.
Viele Grüße Eure Klasse 5c 😎
geschrieben von Jolanda, Nele und Aysegül





Wie findet man den Weg aus der Sucht zurück in ein geregeltes Leben? Autorenlesung zum Roman „Straßenstaub
Am Dienstag, dem 25. und Mittwoch, dem 26.04.23 fand in der Bibliothek für die Jahrgangsstufe 7 im Rahmen der Suchtprävention eine Lesung des Autors Daniel Gebhart aus seinem Buch „Straßenstaub“ statt. Es handelt von seiner Drogenabhängigkeit und wie er es geschafft hat, mit Willenskraft und selbst gesteckte Ziele von den Drogen loszukommen und den Weg zurück in ein geregeltes Leben zu finden. Nach der Lesung konnten ihm die Schülerinnen und Schüler Fragen über das Buch und sein Leben stellen. Die Schüler hörten gespannt zu.
Wir danken Daniel Gebhart für sein Kommen und die interessanten Einblicke!





Lernen mit METALOG – 

Gemeinsames Lernen durch Emotionen und Spaß
Am Ende einer sehr intensiven und lehrreichen schulinternen Fortbildung standen zahlreiche Aha-Erlebnisse, emotionale Erfahrungen, lustige und spannende Erkenntnisse. METALOG-Trainer Jochen Wendrich schulte wissbegierige Kolleginnen und Kollegen im Einsatz der schuleigenen METALOG-Tools.


„Die METALOG-Tools helfen uns dabei, dass Lernen mit Tiefe und echten Gefühlen durch lebendige Interaktionen erzeugt wird. Denn unsere Schülerinnen und Schüler mögen keine Monotonie. Sie wollen Abwechslung und Spannung, Scheitern und Erfolg. Daher werden diese erlebnispädagogischen Methoden parallel zum eigentlichen Unterricht eingesetzt.“, freut sich Schulleiter Christian Goldschmitt über die zukünftige Nutzung der Materialien.


In Kleingruppen und Klassentraining werden so verschiedene Kompetenzen wie zum Beispiel Kommunikation untereinander, Teamarbeit, Selbstreflexion, Eigen- und Fremdwahrnehmung erlernt und vertieft. Mit dem Einsatz der METALOG-Tool bekommen die Schülerinnen und Schüler einen „Raum“, in dem sie selbst aus ihren Erfahrungen und Beobachtungen zentrale Aspekte für ihr Leben lernen.





Einblick ins Informatik-Studium

Wie läuft eigentlich so ein Informatik-Studium ab? Was kann man alles damit machen – und auf welche Fähigkeiten kommt es an? Diese und andere Fragen beantworteten kürzlich Studierende unserem Informatik-Grundkurs in der Jahrgangsstufe 13.


Dabei gaben die Referent:innen einen realistischen Einblick in den Alltag an der Uni und präsentierten interessante Projekte aus ihrem Studium.


Besonders schön: Die Vortragenden sind selbst ehemalige Schüler:innen unserer Schule - vielen Dank für die spannende Präsentation!


Im Bild: Referent Dominik stellt einen selbst entwickelten Spiele-Prototypen vor.

 

  • 2 - Aktuelles 1 Info1
  • 2 - Aktuelles 2 Info 2

 

Erfolgreiche Teilnahme am Fritz-Walther-Cup

Der Fritz-Walther-Cup war, wie jedes Jahr, der Höhepunkt für unsere Schulmannschaft im Hallenfußball. Wir starteten mit zwei Teams und unsere Jungs waren top motiviert.

 

In beiden Gruppen haben sie toll miteinander kombiniert, sich unterstützt und gemeinsam Erfolge gefeiert! In Gruppe 2 landeten wir ungeschlagen auf Platz 1 und in Gruppe 1 auf dem zweiten Platz - was für ein klasse Ergebnis!


Wir haben uns für die zweite Runde des Cups qualifiziert und werden Anfang Februar herausfinden, ob die Reise weitergeht. Das Zeug dazu hat die Mannschaft!

 

 

Basketball-AG belegt den 1. Platz beim School Cup in Frankfurt

Kurz vor Weihnachten trat die Basketball-AG der IGS Anna Seghers in einem Schulturnier der Fraport Skyliners in der Ballsporthalle in Frankfurt gegen weitere Schulen des Rhein-Main-Gebietes an. Im Spiel "Jeder gegen Jeden" konnte sich die Mannschaft, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 10-12, auf dem Parkett der Bundes­ligisten erfolgreich durchsetzen. Dabei machten sie es im letzten entscheidenden Spiel noch einmal spannend. Mit einem Stand von 23:23 nach der zweiten Spielhälfte erspielten sich die jungen Basketballer/-innen den 1. Platz mit einem erfolgreichen Mittel-Distanz­wurf und gewannen neben einem Handtuch auch Freikarten für ein weiteres Bundesliga-Spiel.


Im Anschluss an das eigene Turnier fieberten die Schülerinnen und Schüler noch beim Spiel der Fraport Skyliners gegen Ludwigsburg mit und wurden mit einem spannenden und erfolgsgekrönten Tag in der Ballsporthalle belohnt.