Achtung Auto

Achtung Auto!

Am Montag, den 10.10.22, hatte unsere Klasse 5d "Achtung Auto". Für die Verkehrsübung sind wir zuerst zum Treffpunkt gelaufen, wo wir einen Herrn vom ADAC getroffen haben. Dort haben wir gelernt, dass man während der Autofahrt nicht auf das Handy schauen sollte und keine Kopfhörer tragen darf. Zudem haben wir ein Spiel gespielt, bei dem wir Bremswege ausgemessen haben, indem wir gerannt sind und dann versucht haben, plötzlich stehenzubleiben. Das war gar nicht so leicht! Anschließend hatten wir Mittagspause. Als nächstes haben wir etwas über Reaktionswege sowie Anhaltewege gelernt und haben ausgerechnet, dass Bremsweg + Reaktionsweg = Anhalteweg ist. Zum großen Finale haben wir Vollbremsungen ausgeführt, indem immer drei Kinder in ein Auto gestiegen sind und dann ist der Herr vom ADAC ungefähr 30km/h schnell gefahren und hat eine Vollbremsung gemacht. Das hat Spaß gemacht. 

Simon und Aweza (5d)

Mit kleinen Schritten zum großen Ziel - WELTfairÄNDERER-Woche an der IGS Anna Seghers

Eine der größten Herausforderungen, der wir uns zurzeit und in Zukunft stellen müssen: Die Welt, in der wir leben, als lebenswert zu erhalten. Die IGS Anna Seghers veranstaltete deshalb vom 27. Juni bis 1. Juli eine WELTfairÄNDERER-Woche, um zu kleinen Schritten für ein großes Ziel zu animieren.

Praxisnahe Workshops

Wie viel Wasser „kostet“ mein Hamburger? Wie viel tausend Kilometer hat meine Jeans schon zurückgelegt, bevor ich sie trage? Wie viel CO2 wird ausgestoßen, wenn ich täglich zur Schule gefahren werde? Und was verdient eigentlich die Näherin in Indien an den Adidas-Turnschuhen, die ich gerade trage? In Workshops von der 5. bis zur 12. Klasse erarbeiten die der WELTfairÄNDERER gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Antworten auf diese und andere Fragen. Es wurden praktische Hilfen und Lösungen für Alltag diskutiert, nach langen Coronamonaten wieder Gemeinschaft erlebt und gefeiert und immer wieder die eine Sache betont: „Das Wenige, das du tun kannst, ist viel“.

Die Schulwette: Knapp 400 Handys in zwei Tagen

Aber nicht nur die Schüler*innen waren gefragt: Für diese eine Woche war die gesamte Schulgemeinschaft aufgefordert, möglichst viele nicht mehr benutzte Handys zu sammeln. Nach Schätzungen aus dem Jahr 2021 lagern nämlich noch ca. 206 Millionen alter Handys in deutschen Schubladen. Ein Teil davon kann wieder aufbereitet und genutzt werden, ein anderer liefert zumindest wichtige Rohstoffe wie Gold, Silber und Palladium. Daher wettete die Schulleitung, dass bis zum Ende der Woche keine 500 Althandys gesammelt werden würden. Wir haben alles gegeben – am Ende waren es (nur) knapp 400. Trotzdem war unser Direktor Herr Goldschmitt stolz und löste seinen Wetteinsatz ein: Einmal Eis für die gesamte Schulgemeinschaft. 

Römertag der Klasse 6c

Am 07.07.2022 machte die Klasse 6c einen Ausflug nach Mainz, um sich römische Sehenswürdigkeiten anzusehen. Zunächst waren wir am Römertor, wo die Klasse Spaß hatte, die Stadtmauer zu erkunden und ein paar Kinder einen Vortrag hielten. Anschließend gingen wir zum Schifffahrtsmuseum, welches leider geschlossen war. Wir besuchten auch das Römische Theater und die Jupitersäule, wo uns ein interessanter Vortrag gehalten wurde. An der Römerpassage wurde uns ein Vortrag zum Isis Tempel gehalten. Am Ende besuchten wir das Landesmuseum, wo wir einen Vortrag über das Museum und über den Dativius-Victor-Bogen hörten. Danach durften wir uns das Museum ansehen und die Mitmach-Ausstellung „High-Tech-Römer“ besuchen. 

 

Lina, Lina und Luise 

 

Anti-Diskriminierungsworkshop in der MEWA-Arena

Am 09. Juni machte die Klasse 6c einen Ausflug in die MEWA-Arena. Anfangs nahmen wir an einem Workshop zum Thema Akzeptanz und gegen Rassismus und Vorurteile teil. Wichtige Punkte hierbei waren das gegenseitige Kennenlernen, Rollenklischees und der respektvolle Umgang miteinander. Im Anschluss hatten wir eine Stadionführung durch die MEWA-Arena. 

 Lina F., Klasse 6c

Unsere Fußballer nahmen an der elften Ausgabe der 05er Klassenzimmer-Fußballmeisterschaft teil

Nach einer 2-jährigen Pause durften die Partnerschulen wieder an der Fußballmeisterschaft am Bruchwegstadion mitmischen. In der Vorrundengruppe mit IGS Bretzenheim, Realschule Alzey, IGS Nieder Olm und der Gutenbergschule Wiesbaden hat es zwar zum Viertelfinale nicht gereicht, aber den Spaß ließen sich unsere Kids trotzdem nicht nehmen. Zum Abschluss kamen die 05-Profis Alexander Hack, Aaron Martin, Ben Bobzien und Merveille Papela für eine Autogrammstunde vorbei. Danke an alle Beteiligten!!