Jahrgangsstufe 08

Ein wesentliches Element der Pubertät ist die Entwicklung einer eigenen Sexualität, die mit zahlreichen Fragen und Unsicherheiten einhergeht, die viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 weder ihren Eltern noch ihren Lehrerinnen und Lehrern stellen wollen. Dieser Situation wird durch den Besuch bei „Pro Familia“ in den nach Geschlechtern getrennten Gruppen Rechnung getragen. Die offenen Gespräche, deren Schwerpunkte von den Schülerinnen und Schülern selbst bestimmt werden, helfen Unklarheiten abzubauen und sexuelle Selbstbestimmung zu entwickeln. Besonders bedeutsam ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Schülerinnen und Schüler positive Erfahrungen mit einer Beratungsstelle machen, was die Hemmschwelle für eine Kontaktaufnahme in einer kritischen Situation im weiteren Leben verringert. 

Additional information