"Leben ohne Handy und Computer"; Handygedicht

HandygedichtWir, die Klasse 7a, haben an dem Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung 2013 zum Thema „Leben ohne Handy und Computer“ teilgenommen. Zu Hause haben wir einen Selbstversuch gemacht, wie lange wir es ohne Handy aushalten. Außerdem hatten einige von uns spontan die Idee Leute auf der Straße zu befragen. Daraus entwickelten wir dann einen Fragebogen und interviewten „ältere“ Leute, wie früher das Leben ohne Handy war. Das alles werteten wir am Samstag, 30.11.2013 an unserem Projekttag erfolgreich aus. Die Einsendung zählt zum besten Drittel aller Arbeiten und hat in der Endrunde der Jury vorgelegen, worauf wir sehr stolz sind.

 

Ohne dich …
… wäre ich nichts.
… wäre mein Leben nichts wert.
… wäre ich ein Häufchen Elend.
… wäre ich nicht ich.
… wäre ich alleine.
… würde ich nicht das kennen, was ich kenne.
… würde meine Welt keinen Sinn ergeben.
… ist alles blöd!

Mit dir …
… kann ich telefonieren, wann und wo ich will.
… ist mein Leben bunt und spaßig.
…ist die Langeweile wie fort geblasen.

 Ich liebe es, wenn…
... du abends in meinem Armen liegst.
… du mich weckst, deine Stimme in meinen Ohren,
    ein  wunderschönes  Lied.
… ich alles um mich rum wegen DIR vergesse.
… deine Musik in meinen Ohren klingeln zu lassen.

Mein Herz zerbricht,  wenn du nicht da bist und ich dich nicht sehe. Ein Leben ohne dich: Unvorstellbar!

Ich liebe Dich !

projekt bildleiste