Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebes Kollegium

Ich heiße Iris Schmid, bin Diplom-Pädagogin und seit dem Schuljahr 2009 in der Schulsozialarbeit an der IGS Anna Seghers tätig. Im folgenden möchte ich kurz meine Arbeit vorstellen.

 

Einleitung

Schule soll ein Ort sein, an dem sich alle wohl fühlen können. Niemand sollte Angst, Sorgen oder Stress haben. Schüler sollten gern zur Schule kommen, weil sie in ihrer Person ernst genommen und bestmöglich gefördert werden. Schulsozialarbeit soll dabei mitwirken, die Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen in der Schule und ihrem Lebensumfeld zu verbessern.

Schulsozialarbeit ist eine vorbeugende Form der Jugendhilfe und setzt dort an, wo Kinder den Großteil ihre Zeit verbringen, in der Schule. Mein Beratungsangebot ist freiwillig, vertraulich, präventiv oder als Krisenintervention zu verstehen. In enger Kooperation mit Schulleitung, Tutoren, Fachlehrern und Eltern geht es um Vermittlung passender Unterstützungsangebote und Hilfe im persönlichen Notfall.

 

Aufgaben

1. Beratendes Gesprächs- und Kontaktangebot

a. für Schüler

  • Beratung bei Schulschwierigkeiten
  • Probleme mit Freunden, Eltern, Lehrern im Umgang mit Konflikten
  • Organisation von eigenen Strukturen für den Schulalltag
  • Hilfe bei der Berufsfindung
  • Vermittlung passender Unterstützungsangebote
  • Krisenintervention - schnelle Hilfe

b. für Eltern

  • Unterstützung in Konfliktsituationen
  • Hilfe bei Erziehungsfragen
  • Vermittlung im Umgang mit Schule
  • Kontakte zu öffentlichen Diensten

c. für Lehrer

  • Kollegiale Beratung
  • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Krisen in gruppendynamischen Prozessen Unterstützung in Konfliktsituationen einzelner Schüler
  • Beratende Funktion in Klassenkonferenzen
  • Intensiver Austausch mit dem Kollegium

 

2. Offenes Angebot

 

3. Schulbezogene Gemeinwesenarbeit / Netzwerkarbeit

  • Erschließung und Vernetzung öffentlicher Ressourcen
  • Kooperation mit freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe
  • Intensiver Austausch mit denselben

 

4. Sonstiges

  • Teilnahme an pädagogischen Konferenzen, Teamsitzungen, Arbeitskreisen
  • Teilnahme an Klassenkonferenzen in beratender Funktion
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Schulveranstaltungen
  • Präventionsprojekte
  • Fortbildung
  • Supervision
  • Austausch und fachliche Beratung mit Gremien der Schulsozialarbeit

 

Kontakt und Terminabsprachen können Sie wie folgt mit mir treffen:

Über mein Büro in der Schule: A 202

Per E-Mail:

Schuldurchwahl: 06131 / 95240-1202

Mobiltelefon: 01578-4292543

 

Die Schulsozialarbeit wird finanziert von

Ministerium LogoMainz Logo