Pierre Radvanyi zu Besuch

  • Drucken

Anna Seghers‘ Sohn Pierre Radvanyi zu Besuch an unserer Schule am, 11. Juni 2015

Gespannt saßen die gut 40 Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Deutsch der 12. Jahrgangsstufe im Mehrzweckraum des Neubaus und erwarteten Anna Seghers‘ Sohn, den Physiker Pierre Radvanyi, der aus Paris nach Mainz gekommen war.  Voller Freude nahm er Platz, entledigte sich seiner Jacke und beantwortete ausführlich die Fragen der Schülerschaft zu privaten, literarischen und politischen Aspekten seine Mutter und deren Werk betreffend. So erfuhren wir, dass er zeitlebens ein sehr gutes Verhältnis zu ihr hatte, dass die Flucht aus Deutschland kompliziert, gefahrvoll  und unbequem, zum Beispiel auf Frachtschiffen, geschah und dass seine Mutter nach dem Krieg darauf hoffte, beim Aufbau einer besseren Gesellschaft in Deutschland helfen zu können. Er selbst gab lachend die Antwort, er fühle sich als Franzose, da er ab seinem siebten Lebensjahr in Frankreich lebte, dort zur Schule ging und in Mexiko- Stadt, der zweiten Station des Exils der Familie Radvanyi-Seghers, auf dem französischen Gymnasium das Abitur absolvierte. Er selbst sei kein Schriftsteller geworden, da er eher für die Mathematik und die Naturwissenschaften begabt sei und es auch vorteilhaft sei, nicht dasselbe zu machen wie die Eltern. Von seiner Mutter berichtete er, dass sie eine wunderbare Erzählerin war und ihm und seiner Schwester viele Geschichten erzählte, auch solche, die sie dann aufschrieb und die in Büchern veröffentlicht wurden.  

Im Anschluss an das Gespräch begleiteten unser Schulleiter Herr Schäfer und weitere Kolleginnen und Kollegen Herrn Radvanyi und seine Frau zum Essen in die Mensa. „Das ist wie in Frankreich“, so sein Kommentar zum bunten Treiben in der Mensa, wo die Kinder der jüngeren Jahrgänge um Autogramme bei ihm anstanden. Gerne wird er unsere Schule wieder besuchen, wenn er sich in Mainz aufhält, denn es hat ihm bei uns gefallen und er fühlt sich der Schule, die seine Mutter mit ihrem Namen ehrt, und den Menschen, die hier lehren und lernen, verbunden. 

Radvani