Mit 25 Cent Obdachlosen helfen – Geht das?

Ja das geht!

Wenn 25 Cent zu 50€ werden! So geschehen im Rahmen unseres Projektes „Pfand – Power“, das zum ersten Mal kurz vor Weihnachten von der Klasse 8a betreut und für einen guten Zweck genutzt wurde.

Die Schülerinnen und Schüler leerten einen Monat lang die von Herrn Regners AWT 10er Kurs liebevoll gebauten Pfandcontainer, die von allen Schülerinnen und Schülern der IGS Anna Seghers fleißig mit Pfandflaschen gefüllt wurden. Es konnten so sage und schreibe 50€ gesammelt werden.

I20190122 101240m Klassenrat war schnell beschlossen, dass die Klasse obdachlosen Menschen in der kalten Jahreszeit etwas Gutes in Form von warmen Getränken und Essen tun wollte.

Gesagt getan fuhr die 8a mit Frau Blondiau und Herrn Letzelter kurz vor den Weihnachtsferien in die Stadt, kam mit Obdachlosen ins Gespräch und schenkte ihnen z.B. einen Kaffee, einen Brezel oder auch mal nur ein Lächeln.

Im Nachhinein berichteten die Schüler von freundlichen und vor allem dankbaren Menschen, die leider von unserer Gesellschaft oft vergessen oder sogar vertrieben werden.

So berichtete die Polizei unseren erstaunten Schülern, dass Obdachlose in der Nähe des Weihnachtsmarktes auf dem Domplatz nicht gedultet werden.

Tja, so kann Nächstenliebe in der Weihnachtszeit auch aussehen…

Für die Schülerinnen und Schüler bleibt dennoch ein gutes Gefühl zurück, mit wenig Aufwand viel Gutes getan zu haben.