Ausflug in die Welt der Kinder - Nachspiel

20181109 151450

Am Mittwoch den 14.11.2018 führten 19 Schülerinnen und Schüler des Kurses Darstellendes Spiel / Theater der Jahrgangsstufe 12 unter der Leitung ihrer Fachlehrerin Christiane Schmidt ein selbstinszeniertes und fesselndes Stück mit Kinderbuchfiguren auf. Einzelne in sich geschlossene Dramenstücke aus jeweils 5 Szenen wurden nacheinander von verschiedenen Spielern und Spielerinnen präsentiert. Außerdem wurde mit einigen Interludien unterhalten in denen Stühle und Bücher als Requisiten genutzt wurden.

Die sehr konzentrierten Darsteller führten ihr Publikum durch eine faszinierende Reise von Figuren aus der Kinderwelt, die sich in verschiedenen Situationen trafen.

Begonnen hatte die Aufführung mit dem Stück „Kinderbuchzauber“, in dem Figuren wie Bibi Blocksberg, Krabat, Tarzan, Aladdin und Alice aufeinandertrafen. Weiter ging es mit den Stücken „Goofy ist weg“ und „Donald und Pumuckl“. Das Stück „Mord an Bord“ bildete den Schluss.

Es war eine sehr unterhaltsame Aufführung für alle Zuschauer, es wurde geschmunzelt und gelacht. Auch die Darstellerinnen und Darsteller hatten aufgrund ihrer Spielfreude viel Spaß und konnten gemeinsam mit dem Publikum in die Welt des „Kindseins" für einen Abend eintauchen.

(Victoria F. und Aylin E.)

Vorankündigung Aufführung DST

Der Kurs Darstellendes Spiel-Theater des Jahrgangs 8 lädt herzlich ein zur Eigenproduktion: Das Mädchen im Tagebuch

Wann: Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 19:30 Uhr

Wo: IGS Anna Seghers Mainz, Fachraum DST E001

Wer: Kurs Darst. Spiel/Theater Jahrgang 8

Preis: Karten sind kostenfrei im Schulsekretariat erhältlich

Gekonnte Darbietung des bekannten Märchens "Aschenputtel" begeisterte das Publikum

Am 12.12.2016 brachte der DST- Kurs der Jahrgangsstufe 13 unter der Leitung von Christiane Schmidt mit 13 hoch motivierten Schülerinnen und Schülern eine moderne Version des Märchens "Aschenputtel" auf die Bühne, in der es um die Suche nach dem wahren Aschenputtel ging. Die 8 Darstellerinnen und 5 Darsteller schlüpften im Laufe des Abends gekonnt in viele unterschiedliche Rollen. In Form einer Montage präsentierte das Ensemble auf drei Bühnen mit großer Präsenz und viel Spielfreude ihre selbst erstellten Szenen. Dabei wurden die einzelnen Szenen von Kaugummi schmatzenden Kommentatorinnen unterbrochen.

Das Stück wurde durch seine Abwechslung von Ernsthaftigkeit und Humor vom Publikum sehr positiv aufgefasst und mit großem Applaus beklatscht. 

DST 2