Elternsprechtag 2019

Raumzuordnung   Elternsprechtag

Mittwoch, 30. Januar 2019

von 17:00 h bis 20:00 h

Herr Alfes

AFS

B 204

Herr Alexander

ALEX

Bibliothek

Frau Bee

BEE

E 307

Frau Bertram

BERT

B 213

Frau Besé   erkrankt

BESÉ

B 214

Herr Baulig

BLG

E 101

Frau Blondiau

BLO

B 103

Frau Bogensberger

BOG

B 009 b

Herr Bracht    erkrankt

BRA

B 112

Herr Buch

BUCH

E 302

Frau Caspar

CAS

B 204

Frau Cimbal

CIM

D 107

Frau Debold

DEBO

A 106

Frau Dittmann

DIT

B 209

Frau Ehrlich

EHR

B 106

Frau Ertz  erkrankt

ERTZ

E 301

Frau Fischer

FCH

B 002

Herr Dr.Förster

FOE

A 101

Frau Fricke

FRI

B 011

Frau Gonnermann

GONN

B 005

Herr Gülay

GÜL

B 206

Frau Hardy

HAR

B 004

Frau Hassinger

HSR

B 006

Frau Hell

HELL

B 111

Frau Immel

IM

B 201

Frau Jähme

JHM

B 205

Frau Kraft

KFT

D 103

Herr Kehrein

KHR

B 106

Frau Klein

KLE

B 113

Frau Köneke

KNE

B 101

Herr Knöppler

KNP

B 211

Herr König

KOEN

B 014

Frau Kosciankowski

KOS

B 111

Herr Kleppel

KPL

B 212

Frau Kristionat

KRIS

B 213

Frau Kurmeier-Graf

KURM

D 105

Frau Lakhani-Klein

LAKH

B 202

Frau Lammer

LAM

B 009b

Frau Leiß

LEIS

B 212

Frau Lensch

LEN

E 102

Herr Leonhard-Theissen

LETH

B 218

Frau Letzelter

LETZ

A 104

Herr Letzelter

LTZ

B 103

Frau Mai

MAI

B 117

Herr Marx

MARX

E 202

Frau Masurowa

MAS

B 013

Frau Maurer

MAU

B 203

Frau Mengistu-Schwehm

MEN

B 114

Frau Michel-Lietsche

ML

B 003

Frau Müller

MM

B 112

Herr Moßmann

MOS

B 010

Frau Möller

MÖL

B 105

Frau Mazurovicz

MZU

Bibliothek

Frau Orben

ORB

B 101

Frau Ott

OTT

B 206

Frau Parmaksiz

PAR

D 111

Herr Philippe

PHI

B 012

Frau Pockrandt

POK

B 211

Frau Prasuhn-Phillips

PRA

B 012

Frau Pätzold-Kuntz

PTZ

B 003

Frau Radnic

RAD

B 104

Herr Regner

RE

B 018

Frau Reinsch

REI

E 103

Frau Richter-Grönblad

RI

D 109

Frau Rink

RINK

A 105

Frau Schaffrath

SAFT

B 113

Frau Christiane Schmidt

SCH

A 104

Herr Schultz

SCHU

A 108

Frau Claudia Schmidt

SDT

E 201

Herr Schäfer

SFM

A 103

Frau Schickle

SHE

B 104

Herr Schneider

SND

B 005

Frau Steiner

SNE

B 006

Frau Sojka

SOJ

B 014

Herr Sträterhoff

STRÄ

B 114

Frau Schwarz

SWZ

E 107

Herr Tüting

TUE

B 214

Frau Weyel-Bentz

WB

B 105

Herr Dr. Weißenfels  erkrankt

WEF

E 303

Frau Weyer-Speiger

WS

B 001b

Herr Yongsing

YO

B 011

Frau Zimmer

ZI

B 004

Frau Zimmermann

ZIMM

B 001a

   

 

 

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

wünscht die Schulleitung den Eltern und allen Schülern und Schülerinnen!

An der Schule klang das Jahr mit unserem traditionellen Schulkonzert aus.

Wir danken allen beteiligten Schülern und Schülerinnen und den Musiklehrkräften!

Weihnacht neu
 

Regelungen des Schulalltags  

1) Grundsätzliche Regelungen 

 Angemessene Kleidung und höfliche Umgangsformen sind einzuhalten.

 Kaugummis sind grundsätzlich verboten auf dem Schulgelände und in 

allen Stunden! (auch in Vertretungsstunden und GTS)

 Die Schüler und Schülerinnen verlassen in den Pausen ihre Klassenräume bzw. das Gebäude (Ausnahme: angekündigte Regenpause).

 Das Schulgelände darf während der Unterrichtszeit grundsätzlich nicht verlas¬sen werden. 

 Fahrräder, Roller, Mofas etc. werden auf dem Schulgelände geschoben. 

 2) Offener Anfang

Alle Schülerinnen und Schüler halten sich im Klassenraum auf, Ausnahme sind Toiletten und Vertretungsplan.

3) Unterricht / Classroom-Management

 Pünktlichkeit

 Jacken und Kappen ausziehen

 Material + Goldenes Buch vor Beginn des Unterrichts im Klassenraum und auf dem Tisch, keine Störung während des laufenden Unterrichts zulassen 

 Ruhezeichen, Begrüßen und Aufstehen in jedem neuen Fach

 einheitliche Basis-Materialliste und durchgängige Farbzuordnung      nach Fächern ab Jg. 5 (individuell erweiterbar)

 einheitliche Heftführung (Datum, Titel, unterstreichen)

 trinken (Wasser) erlaubt, Essen verboten

 Unterrichtsende: Stühle hoch, Tafel putzen, kehren

4) Umgang mit Handys

 Es dürfen keine Handys genutzt werden. Alle Handys sind unsichtbar und unhörbar.

 MSS-Regelung: Handys dürfen nur im „Handybereich“ im E-Bau genutzt werden.

 Vorgehen bei Verstößen gegen die Handyregeln:

a) 1. Regelverstoß: Das Handy wird vom Lehrer / der Lehrerin im Sekretariat abgegeben, und der Schüler / die Schülerin wird in eine Liste eingetragen. Das Handy kann ab 13.20h wieder abgeholt werden (freitags 11.35-12.00 h).

b) Der 2. Regelverstoß wird im Sekretariat vom Lehrer / von der Lehrerin festgestellt. Bei der Handyabgabe wird der Schüler / die Schülerin in der Liste registriert. Das Handy kann ab 11.35 von den Eltern / Erziehungsberechtigten abgeholt werden (freitags 11.35-12.30.h)

c) Der 3. Regelverstoß wird im Sekretariat festgestellt. Die Tutoren werden informiert und es erfolgt ein Eintrag in die nächste VB / Verhaltensnote schlechter. Das Handy wird durch die Eltern ab 13.20 h abgeholt (freitags 11.35-12.30 h).

d) Alle weiteren Regelverstöße werden in der Liste (Sekretariat) vermerkt, die Tutoren informiert und es erfolgen Ordnungsmaßnahmen. Das Handy kann nur durch die Eltern abgeholt werden.

e) Handyverstöße werden am Ende des Schuljahres zurückgesetzt.

 

Anmeldung MSS

Zur Anmeldung müssen in einfacher Kopie vorgelegt werden:

1. Jahreszeugnis 5/6/9        

2. Halbjahreszeugnis 10    

3. Geburtsurkunde

Im Original benötigen wir:

4. Berechtigung für die gymnasiale Oberstufe (für Realschüler+)

 

Folgende Dokumente können Sie vorab ausfüllen und zur Anmeldung für die Oberstufe mitbringen:

1) Kombinationstabelle

2) Personalbogen

3) Belegungsbogen

 

E. Lensch, Leiterin der gymnasialen Oberstufe

Abschluss- und Übergangsbedingungen

Abschluss- und Übergangsbedingungen

Hier finden Sie den Download-Link zu den einzelnen Bedingungen

Berufsreife

Übergang 10

Sekundarabschluss

Übergang 11

Additional information